Neubau Insel Rielasingen | Rielasingen-Worblingen

Das ehemalige Fabrik-Gelände „Ten-Brink“, auf einer Insel zwischen  dem Flüsschen Aach und dem alten Industriekanal gelegen, führte über Jahre hinweg einen Dornröschenschlaf. Bis ein ortsansässiger Investor das Potential zur Wohnnutzung erkannte und Projektstudien anfertigen lies. Vom alten Gebäudebestand sollte lediglich die nördliche Aussenwand des zweigeschossigen Fabrikationsgebäudes erhalten bleiben, um damit den Verkehrslärm der parallel verlaufenden Kreisstraße abzuschirmen.
 

Hinter dieser historischen Kulisse entwickelt sich nach Süden hin ein 4-geschossiger Baukörper mit vier großzügig geschnittenen Wohnungen pro Etage:
der Wohn/-Essbereich erstreckt sich von der Küchenzeile mit separatem Balkon an der Nordfassade bis zu den großen Terrassen und  Balkonen auf der Südseite, von wo aus der Blick  über unverbaubare Uferwiesen bis zum nahegelegenen Schiener Berg ins Grüne schweift. Alle Sanitärräume sind natürlich belichtet und belüftet. Die Ausstattung ist hochwertig mit Parkettböden, separate Schornsteine ermöglichen die zusätzliche Nutzung von Kaminöfen im Wohnbereich.  


Die Autos parkieren in einer Garage im Untergeschoss, von dort aus sind alle Wohnungen barrierefrei über zwei Aufzugsanlagen erreichbar. Alle Gebäude auf der Fabrikinsel werden durch eine zentrale Heizungsanlage versorgt, als Brennstoff dienen Holzpellets und Gas.

Standort

Rielasingen-Worblingen

Bauherr

Kupprion Immobilien GmbH

 

Fläche BGF

3.000 m²

Fläche BRI

7.548 m³

Status

Abgeschlossen 2000

MANGOLD THOMA GÖNC  Freie Architekten GmbH     Westendstraße 3    D-78315 Radolfzell     T +49 77 32 988 02 0      info@mtg-architekten.de      Impressum

  • Facebook