Neubau Hegau Klinikum | Singen

Das ursprüngliche Krankenhaus aus dem Jahr 1928 setzte mit seiner kraftvollen, ein gewisses Pathos ausstrahlenden Architektur und der anspruchsvollen Backsteinfassade einen kräftigen Akzent in der landschaftlich herausragenden Lage am Fuße des Hohentwiel.

Seither ist dieses harmonische Ensemble durch zahllosen Erweiterungen verändert worden, nicht immer zum Vorteil seiner architektonischen Qualität.

 

Den einen der beiden symmetrisch platzierten Backsteinpavillons, in dem bisher die Kinderklinik untergebracht war, abzureißen und dort ein fünfgeschossiges und über vierzig Meter langes Gebäudevolumen entstehen zu lassen, schien zunächst problematisch.

Also wurden städtebauliche Ziele formuliert: der Baukörper sollte zwar einen eigenständigen Charakter entwickeln, insbesondere im Bereich der Kinderklinik, jedoch gegenüber dem Altbau nicht auftrumpften. Eher sollten Bezüge hergestellt werden zum Park und seinem schönen Baumbestand.

 

Der Baukörper löst sich vom Altbau mittels einer etwa vier Meter breiten verglasten Gebäudefuge. Am Südost-Giebel verschmilzt das Gebäude durch die wintergartenartige Transparenz der Aufenthaltsbereiche und Loggien sowie der offen konzipierten Fluchttreppe mit dem Park.

Das Volumen der drei Bettengeschosse wird definiert durch die ziegelrote Farbe des Putzes. Dieser ist als sogenannter Modellierputz aufgetragen, seine Lebendigkeit bei bestimmten Lichtsituationen stellt Bezüge her zur unaufdringlichen Lebhaftigkeit der Klinkerfassade am Altbau.

Im Erdgeschoss befreit sich die Kinderklinik mit ihrer gläsernen Fassade von der Regelhaftigkeit der „Erwachsenenwelt“ der oberen Geschosse: es kommen andere Farben ins Spiel, die Anordnung der Zimmer scheint einem anderen Gebäuderaster zu gehorchen, die verschieden grün eingefärbten Glasscheiben in den Kinderzimmern nehmen Bezug auf zu den verschiedenen Grüntönen der Bäume und Sträucher im umgebenden Park - das Individuelle wird hier betont.

Standort

Singen

Bauherr

Hegau-Bodensee-Hochrein-Kliniken GmbH

 

Fläche BGF

4.700 m²

Fläche BRI

19.350 m³

Status

Abgeschlossen 2002

MANGOLD THOMA GÖNC  Freie Architekten GmbH     Westendstraße 3    D-78315 Radolfzell     T +49 77 32 988 02 0      info@mtg-architekten.de      Impressum

  • Facebook