Denkmalsanierung Kutscherremise | Konstanz

Die ehemalige Kutscherremise aus dem Jahr 1903 ist Teil der im Denkmalbuch eingetragenen Sachgesamtheit „Villa Douglas“. Über Jahrzehnte stand die Remise leer und soll nun statisch gesichert, substanzschonend saniert, restauriert und einer Denkmal verträglichen Wohnnutzung zugeführt werden.


Das Erdgeschoss beinhaltet den Eingangsbereich als Verteilerfunktion zum offenen Wohn/Koch-Essbereich, zum Gästezimmer mit Bad sowie die Treppe, die ins Ober/Dachgeschoss führt.

Im Obergeschoss befinden sich Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Bad und ein grosszügiger Bibliotheksraum. Die für das Gebäude charakteristischen Holztore auf der Ostseite sollen instand gesetzt und erhalten bleiben und durch einen Stahlrahmen vor weiterer Verwitterung geschützt werden. Gleichzeitig bildet diese Umrahmung eine Vordachsituation für den Eingang des Hauses. Die Sandsteingewände werden restauriert entsprechend ergänzt.

Im Dachgeschoss sollen zwei Dacheinbauten in Form von Kastengauben erfolgen, auf der Ost- und Westseite des rückliegenden Gebäudeteils sind  Dachflächenfenster vorgesehen.

 

Standort

Konstanz

Bauherr

Privat

 

Fläche BGF

305 m²

Fläche BRI

942 m³

Status

in Bearbeitung

MANGOLD THOMA GÖNC  Freie Architekten GmbH     Westendstraße 3    D-78315 Radolfzell     T +49 77 32 988 02 0      info@mtg-architekten.de      Impressum

  • Facebook