Neubau Bürogebäude DAS 2 und DAS 3 | Singen

Die städtische Wohnbaugesellschaft GVV Singen beauftragte das Architekturbüro MTG mit der Planung und Realisierung der Dienstleistungsgebäude DAS 2 und DAS 3. Das Grundstück auf einer Industriebrache neben den Maggiwerken befindet sich in einer exponierter Lage nur ca. 5 Gehminuten vom Singener Bahnhof gelegen. Das DAS 2 wurde im Dezember 1999 und das DAS 3 im Juli 2001 bezogen.
Das extrem knappe Kostenbudget verlangte eine sehr disziplinierte Haltung in Bezug auf Flächen und Materialien. Mit einem sorgsam abgewägtem Spiel von Farben und Materialien versuchten die Architekten jedem der Gebäude eine unverwechselbare Identität zu verleihen. Die Giebelseiten wurden jeweils mit einer prägnanten leuchtenden Putzfarbe versehen, während bei den Längsseiten nur noch vereinzelte farbige Fassadenpaneele und Putzstreifen deutlich hervortreten. Die Dachgeschosse wurden in ihrem Erscheinungsbild optisch und baulich zurückgenommen. Auf der großzügigen Dachterrasse im DAS 2 bietet sich ein großartiger Blick auf die benachbarten Hegauberge und das Vorderland der Schweiz. Erschlossen jeweils durch ein großzügiges Treppenhaus und konstruiert mit einem sehr wirtschaftlichem Stützensystem aus Stahlbeton, sind variable Bürogrundrisse in Größen von 40 qm bis 750 qm erstellt worden. Alle Innenwände wurden im Trockenbausystem erstellt. Doppelböden haben wegen ihrer viel größeren Flexibilität zum größten Teil den schwimmenden Estrich ersetzt. 16 Nutzer mit völlig verschiedenen Grundrissanforderungen haben die Gebäude bereits bezogen. Über einen verglasten Brückenkopf sind ab dem zweiten Obergeschoss die beiden Gebäude miteinander verbunden. Zusammen wurde eine Hauptnutzfläche von ca. 8.000 qm geschaffen. Mit einem Kostenmittelwert von ca. 240,-- Euro auf den Kubikmeter umbauten Raum wurden die Anforderungen des Bauherrn erreicht. Die Richtlinien für den Niedrigenergiestandard konnten durch die Auswahl der Materialien und der Gebäudeorientierung problemlos erreicht werden. Zusätzlich zu der vorgeschriebenen extensiven Dachbegrünung wurde auf dem Dach des DAS 3 eine Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von 18 KWp aufgestellt.

Standort

Singen

Bauherr

GVV Singen

Fläche BRI

40.000 m³

Status

Abgeschlossen

DAS 2: 1999

DAS 3: 2011

MANGOLD THOMA GÖNC  Freie Architekten GmbH     Westendstraße 3    D-78315 Radolfzell     T +49 77 32 988 02 0      info@mtg-architekten.de      Impressum

  • Facebook